Kontakt

Wien I
Dominikanerbastei 21/9/69

Telefon: 0720/346256
E-Mail: [email protected]

 

Kostenlose Erstberatung kann in Wien und umliegendes NÖ sowie Kärnten am Standort des Pflegekunden oder in unseren Büros Wien oder Klagenfurt stattfinden. Dazu ist eine vorherige telefonische Terminvereinbarung notwendig.

 

Büroöffnungszeiten:

Mo - Mi 08:00 bis 12:00
Weitere Termine nach telefonischer Vereinbarung

 

24 Stunden Betreuung zu Hause

Einzigartiges Konzept mit einem Büro direkt in Wien enthält Bereitstellung von osteuropäischen Betreuungskräften, die Organisation des Einsatzes sowie die Lösung aller steuerlichen, sozialversicherungsrechtlichen, gewerberechtlichen, fremdenpolizeilichen und Probleme. Beratung beim Pflegegeld und Pflegezuschuss.

ÖSTERREICHWEITES INKLUSIVPAKET

  • Gesetzliche Legalisierung der PflegerIn
  • Abwicklung der Sozialversicherung
  • Abwicklung Gewerbe und WKO
  • Laufende Behördenabwicklung
  • Bundessozialamt und Fremdenpolizei

 

Steuerliche Absetzbarkeit der Pflegekosten

Bei einer 24 Stunden Betreuung können die Pflegekosten als "außergewöhnliche Belastungen" in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Zu den Aufwändungen aus der 24 Stunden Betreuung gehören die Kosten für die Betreuungskräfte, Vermittlungsprovisionen, übernommene Sozialversicherungsbeiträge für die Betreuungskräfte, Fahrtkosten für die Betreuungskräfte (wenn diese vom Patienten bezahlt werden), Arzneimittel, Pflegemittel, etc.

Die außergewöhnliche Belastung kann grundsätzlich von der Person geltend gemacht werden, die die Ausgaben tatsächlich hat. Dies bedeutet, dass dies nicht zwingend die betreute Person selbst sein muss. Hierbei kann es sich auch um unterhaltsverpflichtete Personen, wie Ehepartner oder Kinder handeln.

Wichtig für die Abzugsfähigkeit ist der Nachweis, dass die Ausgaben für die 24 Stunden Pflege tatsächlich angefallen sind. Dieser Nachweis kann mit Rechnungen, Zahlungsbelegen, etc. nachgewiesen werden. Diese sind unbedingt aufzuheben, da die Finanzämter diese bei Einreichen der Arbeitnehmerveranlagung oftmals anfordern.